CDU Polch diskutiert mit Bürgern in Polch, Kaan und Ruitsch

190424 Foto BuergerversammlungStadtbürgermeister Gerd Klasen und CDU Fraktionsvorsitzender Gino Gilles diskutierten mit Bürgerinnen und Bürgern in Kaan.Im aktuellen Kommunalwahlkampf hatte die CDU Polch mit ihrem Stadtbürgermeisterkandidaten Gerd Klasen zu Bürgerversammlungen in Polch, Kaan und Ruitsch eingeladen.

Bei den Veranstaltungen wurde insbesondere in den Stadtteilen Kaan und Ruitsch intensiv diskutiert und die CDU-Vertreter wurden ausführlich befragt.

Stadtbürgermeister Gerd Klasen lobte die Bürgerinnen und Bürger der Stadtteile, die sich intensiv in die Arbeiten zur Fortschreibung der Dorferneuerungskonzepte beteiligt und viele Ideen und Beiträge eingebracht hatten.

In Kaan ging es neben den Möglichkeiten der Dorferneuerung auch um Internetbandbreite, die neue Pelletheizung im Bürgerhaus Kaan und vieles mehr. Immer noch problematisch wurde von den Kaaner Bürgerinnen und Bürgern der viel zu schnelle Durchgangsverkehr angesehen. Eine Radarfalle wurde als wenig effektiv angesehen, da sich dies sehr schnell über die sozialen Medien verbreitet. Es soll daher das stadteigene Geschwindigkeitsmessschild aufgestellt werden, um konkretere Zahlen über Geschwindigkeitsverstöße zu erhalten.

Der neu gestaltete Spielplatz am Bürgerhaus wird rege genutzt. Hier wurde angeregt, eine automatisch schließende Tür einzusetzen, um zu vermeiden, dass Kinder ungesehen auf die Straße gelangen.

Zur Verschönerung regten die Kaaner Bürgerinnen und Bürger das Aufstellen von Blumenkübeln an.

In Ruitsch hat die Fortschreibung der Dorferneuerung bereist erste Früchte getragen. Die Arbeiten zur Realisierung eines Bürgertreffs sind aktuell angelaufen und konnten besichtigt werden. Weitere Themen in Ruitsch waren das Maibaumaufstellen, das Engagement des SV Ruitsch/Kerben und die am Sportplatz und am dortigen Sportlerheim notwendigen Sanierungsarbeiten, der zusammen mit der Spielleitplanung und mit Unterstützung durch Innogy vor Ort und Ruitscher Vereinen gestaltete Spielplatz, die Realisierung eines Holzschuppens hinter dem Pavillon am Dorfplatz, sowie die Einfassung der dortigen Recycling-Container durch eine Gabionenwand.

Stadtbürgermeister Gerd Klasen bedankte sich für die harmonische Zusammenarbeit bei Ortsvorsteher Günter Martin, seinem Stellvertreter Harry Schneider, sowie der Interessengemeinschaft Ruitsch.

GEHEN SIE WÄHLEN!

Stichwahl am 16.06.2019

Tage
:
Stunden
:
Minuten
:
Sekunden